Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

City Lab Südwestfalen – Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

City Lab Südwestfalen

news
03_KMU_A3_Plakat_Titel EFRE CITY LAB

City Lab Südwestfalen – Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik wird in den nächsten drei Jahren gemeinsam mit der IHK Arnsberg Hellweg-Sauerland, der SIHK zu Hagen, der Fachhochschule Südwestfalen und etwa zwanzig lokalen sowie regionalen Partnern an On- und Offline-Strategien zur Erhaltung lebendiger Innenstädte in Südwestfalen arbeiten. Das Projektvolumen beträgt knapp 2 Millionen Euro, von dem vom Land NRW aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ca. 1,6 Millionen Euro gefördert werden.

Die Innenstädte in Südwestfalen stehen durch Onlinekonkurrenz, demografischen Wandel und Nachfolgeprobleme unter erheblichem Wettbewerbsdruck mit sichtbaren Strukturveränderungen. Ziel des City Labs ist es daher, die Attraktivität und die Aufenthaltsqualität für Einwohner, Besucher, Touristen und zuzugswillige Fachkräfte in den Innenstädten Südwestfalens zu steigern. Dabei steht vor allem die digitale und betriebswirtschaftliche Stärkung der innenstadtrelevanten Unternehmen aus Einzelhandel, Gastronomie, Ladenhandwerk und Dienstleistern im Fokus. 

Die TU Dortmund trägt mit ihrer Expertise in den Bereichen Digitalisierung, Informationssysteme und Vernetzung der Innenstadtakteure zum Projekterfolg bei.