Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

WI III: WiMa Master Seminar (SS+WS)

Thema WS 2019/2020: "Simulation und Maschinelle Lernvefahren" inkl. Wissenschaftliches Arbeiten

Inhalt:

Das inhaltliche Spektrum der Wirtschaftsinformatik als Schnittstelle zwischen den einzelnen Disziplinen der Wirtschaftswissenschaften ist breit gefächert. Die Wirtschaftsinformatik zeichnet sich dabei insbesondere durch die hohe Dynamik neuer Entwicklungen sowohl im technischen wie auch im Anwendungsbereich aus. Im Seminar werden deshalb die aktuellen Trends nicht nur aber insbesondere in der Wirtschaftsinformatik aufgegriffen und in Einzel- und Gruppenarbeiten aufgearbeitet. Im Vordergrund stehen dabei die Auswirkungen, die moderne Informations- und Kommunikationstechnologien auf die verschiedenen unternehmerischen Bereiche besitzen. Dabei sollen nicht nur die Vorteile beleuchtet werden, die aus den Innovationen resultieren, sondern ebenso die Problembereiche, die sich aus einer unreflektierten Anwendung technischer Neuerungen ergeben.

Lernziele:

Fähigkeit zum selbständigen Einarbeiten in bislang unbekannte Themenbereiche. Vermittlung analytischer Fähigkeiten zur kritischen und unvoreingenommenen Beurteilung von Technologien, Innovationen, unternehmerischen Situationen etc. hinsichtlich verschiedener Blickwinkel.

Informationsveranstaltung:

Die Folien der Informationsveranstaltung finden Sie hier.

Termine:

Informationsveranstaltung:  Dienstag 02.07, 11 Uhr,  SRG 1.023

Wissenschaftliches Arbeiten

Zwischenpräsentation: 

Abgabe der Seminararbeit

Abgabe der Präsentation

Vortragstermine :

Bewerbung

Betreffend der Fristen und Termine informieren Sie sich bitte auf der Fakultätsseite mit den Seminarankündigungen.

 


Onlinebewerbung

Auf der folgenden Webseite finden Sie einige Erläuterungen zur Onlinebewerbung und den / die Links zu den Bewerbungsformularen, wenn diese freigeschaltet sind.

 

Lehrform & Umfang
  • 7,5 CP
  • Seminar mit anschließendem Referat

Nebeninhalt

Kontakt

Thorben Bork
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel.: 0231 755-3459