Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Wirtschaftsinformatik WIS-001 (WiMa): Simulationswerkstatt (SS)

Inhalt

Das inhaltliche Spektrum der Wirtschaftsinformatik als Schnittstelle zwischen den einzelnen Disziplinen der Wirtschaftswissenschaften ist breit gefächert. Die Wirtschaftsinformatik zeichnet sich dabei insbesondere durch die hohe Dynamik neuer Entwicklungen sowohl im technischen wie auch im Anwendungsbereich aus. Im Seminar werden deshalb die aktuellen Trends nicht nur aber insbesondere in der Wirtschaftsinformatik aufgegriffen und in Einzel- und Gruppenarbeiten aufgearbeitet. Im Vordergrund stehen dabei die Auswirkungen, die moderne Informations- und Kommunikationstechnologien auf die verschiedenen unternehmerischen Bereiche besitzen. Dabei sollen nicht nur die Vorteile beleuchtet werden, die aus den Innovationen resultieren, sondern ebenso die Problembereiche, die sich aus einer unreflektierten Anwendung technischer Neuerungen ergeben.

 

Lernziele

Neben der Fähigkeit zum selbständigen Einarbeiten in bislang unbekannte Themenbereiche aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik steht die Beschäftigung mit Simulation als Werkzeug für Forschungsaufgaben im Vordergrund. Die Teilnehmer sollen die Grundlagen von Modellbildung und Simulation selbst erarbeiten, geeignete Simulationsmethoden für die vorgegebene Aufgabenstellung auswählen und so einer kritischen und unvoreingenommenen Beurteilungsfähigkeit von Simulationstechniken und -studien gelangen.

 

Voraussetzungen

Die Simulationen werden von den Teilnehmern selbst programmiert, wobei hauptsächlich die Software Matlab eingesetzt wird. Grundlegende Programmierkenntnisse oder Erfahrungen mit Matlab sind keine Voraussetzung, jedoch vorteilhaft.

 

 


Lehrform & Umfang
  • 4 CP, 3 SWS
  • 1V + 2Ü (P)

 


Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Georg Vetter
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel.: 0231 755-3434

 

TERMINE

Vorlesung

Donnerstags 12-14 Uhr in SRG 1.024

 

Übung / Werkstatttreffen

Donnerstags 14-16 Uhr in OH12 1.013