Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Beste Abschlussarbeiten im Accounting ausgezeichnet

Zum 22. Mal zeichnete die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) zusammen mit dem Förderkreis Accounting and Finance der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der TU Dortmund die besten Abschlussarbeiten im Rechnungswesen aus. Die Auswahl fiel auf vier hervorragende Absolventinnen und Absolventen: Lena Geihs, Christian Beer, Julius Kaiser und Christopher Schleep. Ausgewählt wurden die Preisträger aus allen Studierenden, die in den Fächern Unternehmensrechnung und Controlling, Internationale Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung sowie Unternehmensbesteuerung im letzten Semester ihre Bachelor- oder Master-Abschlussarbeit verfasst haben. Mit welchen Fragestellungen sich die Preisträger befasst haben, erfahren Sie hier.

2018_sommer_pwc

Lena Geihs beschäftigte sich in ihrer Bachelorarbeit „Data Mining als Instrument des Vertriebscontrolling im Einzelhandel dargestellt am Beispiel der Hellweg – Die Profibaumärke GmbH & Co.“ mit Clustering-Ansätzen des Vertriebscontrollings im praktischen Beispiel.

 

Christopher Schleep veranschaulichte, welche besonderen Anforderungen eine Prüfung bargeldintensiver Unternehmen erfordert. Mit der Bachelorthesis  „Digitale Grundaufzeichnungen bargeldintensiver Betriebe - Steuerrechtliche Anforderungen und Prüfungen“ beleuchtet er insbesondere die steuerlichen Erfordernisse derartiger Unternehmen.

 

Christian Beer stellte ein Modell zur Untersuchung von Kapitalmarkteffekten aufgrund von Stimmungsänderungen in sozialen Medien vor. Mit seiner Masterarbeit „Börse 4.0: Wie Social Media Kommunikation die Aktienprognose revolutioniert“ legt er den Grundstein für eine Promotion, die derartige Effekte empirisch untersuchen soll.

 

Ebenfalls praxisorientiert zeigte Julius Kaiser in seiner Masterarbeit, wie eine Interne Revision erfolgreich auch in internationalen Unternehmen erfolgreich implementiert werden kann. Seine Arbeit „Implementation einer Internen Revision in einem international tätigen mittelständigen Industrieunternehmen – Handlungsempfehlungen für die OBO Group“ schrieb er in Kooperation mit einem Industrieunternehmen für Bauelektronik.

 

Auch im kommenden Jahr soll die Kooperation mit PwC weiterbestehen. Zum kommenden Wintersemester werden dann erneut die besten Abschlussarbeiten der Fakultät geehrt und mit einer Urkunde und einem Preisgeld ausgezeichnet.



Nebeninhalt

Kontakt

Julia Sartor
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: 0231 755-3144