Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Forschungsseminar zum Controlling (Master)

Forschungsseminar zum Controlling - Digitalisierung im Vertriebs-Controlling (Master)

 

Konzeption

Die Anforderungen an den Vertrieb der Zukunft in einer digitalisierten Welt sind äußerst komplex, die technologischen Lösungsansätze vielfältig und die Erfolgsfaktoren für eine effiziente Vertriebssteuerung unter digitalen Bedingungen eher situativ zu bewerten. Durch die digitalen Möglichkeiten rücken Marketing-, Kunden- und Markenmanagement immer näher zusammen – eine Grenzziehung zwischen den Disziplinen verwischt zunehmend. Es stellt sich die Frage, ob der Vertrieb zukünftig überhaupt noch benötigt wird, wenn das Web und andere Technologien zunehmend den Verkauf übernehmen.

Die Digitalisierung im Vertrieb betrifft den innovativen und prozessorientierten Einsatz von soft- und hardwaregestützten Hilfsmitteln und bedarf der Festlegung konzeptioneller Rahmenbedingungen im Sinne von vertriebsstrategischen Grundsatzentscheidungen und einer systematischen, schrittweisen Umsetzung in die operativen Vertriebsaktivitäten. Statt also ein existenzielle Frage zum Vertrieb der Zukunft zu stellen, gilt es, die technologischen Möglichkeiten auszuloten und diejenigen Technologien in bestehende Vertriebsprozesse zu integrieren, die dazu beitragen, die vertrieblichen Potenziale effektiv und effizient zu nutzen und auf die vertrieblichen Kernkompetenzen zu fokussieren. Ziel ist es, den Vertrieb zu einem zentralen Wettbewerbsfaktor zu entwickeln und nachhaltig als Wettbewerbsvorteil zu positionieren.

Diese Fokussierung beeinflusst die Aufgabenschwerpunkte des Vertriebs-Controlling, insbesondere die Entscheidungsunterstützung durch Informationsversorgung:

  • Wie wirkt sich der Einsatz digitaler Technologien auf die Informationsversorgungsfunktion des Vertriebs-Controlling aus?
  • Verbessert der Einsatz digitaler Technologien die Effizienz des Vertriebs und wie kann das Vertriebs-Controlling diesen Prozess unterstützen und die Vorteile bewerten?
  • Welche technologischen Anpassungen sind aus der Sicht des Vertriebs-Controlling in diesem Prozess zielführend und wie kann das Vertriebs-Controlling hierbei informatorisch unterstützen?

Ziel des Seminars ist es, für ausgewählte Entscheidungsbereiche des Vertriebs aufzuzeigen, wie eine systematische Entscheidungsunterstützung durch das Vertriebs-Controlling zu entwickeln ist. Dabei wird der Schwerpunkt auf den Vertrieb im Business-to-Business-Bereich gelegt.

 
Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls:

Das Seminar wird im Rahmen des MA-Moduls UR und C V „Forschungsseminar zum Controlling“ in den Masterstudiengängen Wirtschaftswissenschaften angeboten.

Es besteht die Möglichkeit, am Kompaktseminar „Wissenschaftliches Arbeiten für MA-Arbeiten“ teilzunehmen. Dieses ist für diejenigen verpflichtend, die ihre MA-Arbeit am Lehrstuhl Controlling schreiben wollen. Es besteht aber keine Teilnahmeverpflichtung im Zusammenhang mit diesem Seminar.

 

Teilnahmevoraussetzungen/-beschränkungen:

Empfohlen wird ein abgeschlossenes Master-Modul in Unternehmensrechnung und Controlling.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Teilnehmer

 

Bewerbung:

Bewerbungszeitraum

01.07.2019 bis 05.07.2019, 12:00 Uhr

Notwendige Unterlagen

Nur Onlinebewerbung

Seminarplatzvergabe

Benachrichtigung über den Erhalt eines Seminarplatzes erfolgt per E-mail durch das Sekretariat des Lehrstuhls Controlling

 

Achtung:

Die Bewerbung um einen Seminarplatz ist rein formal als Anmeldung zu einer Prüfung zu verstehen.

Nach der Zuweisung eines Seminarplatzes durch den Lehrstuhl Controlling müssen Sie die Annahme des Seminarplatzes innerhalb der unten aufgeführten Frist per E-mail bestätigen (unter Angabe von Namen, Vornamen, Matr. Nr. und Studiengang). Erst danach wird die Seminarplatzannahme verbindlich.

Fehlt bis zu diesem Zeitpunkt die verbindliche schriftliche Annahme des Seminarplatzes verfällt der Seminarplatz.

Sie haben die Möglichkeit, sich von dieser Prüfung abzumelden, indem Sie innerhalb der u.a. Frist per E-mail den zugewiesenen Seminarplatz ablehnen (unter Angabe von Namen, Vornamen, Matr.Nr. und Studiengang).

Verbindliche Annahme/Ablehnung des Seminarplatzes
per E-Mail an
(unter Angabe von Namen, Vornamen, Matr. Nr. und Studiengang)
bis spätestens:
Montag, den 22.07.2019, 24.00 Uhr
Nur für Nachrücker bis spätestens:
Donnerstag, den 25.07.2019, 24.00 Uhr


Nach der verbindlichen Annahme des Seminarplatzes ist kein Rücktritt vom Seminar mehr möglich! 

 

 

Modalitäten des Seminars, Terminplanung und Themenvergabe:
Themenvergabe (durch Verlosung):

Donnerstag, den 01.08.2019
10.15U hr – 11.45 Uhr
Raum M 125 (Mathe-Tower)

Für diesen Termin ist die persönliche Anwesenheit erwünscht, da die einzelnen Themen und Modalitäten des Seminars vorgestellt werden. Teilnehmer, die am o.g. Termin nicht teilnehmen, wird ein nicht verlostes Thema zugewiesen. Die Benachrichtigung über das Thema erfolgt per Mail.

Sprechstunde zur Exposéerstellung

Mittwoch, den 28.08.2019

10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Raum M 234 (Mathe-Tower)

Zur besseren Koordinierung der Einzelgespräche ist eine Anmeldung per E-Mail unter: erforderlich!

Letzter Abgabetermin für das Exposé:

bis Freitag, 27.09.2019 (04.10.2019), 12.00 Uhr per mail an:

Fehlende Abgabe oder mangelhafte Ausführung führen zum Ausschluss aus dem Se­minar und Bewertung der Seminarleistung mit 5,0.

Abgabe der Seminararbeit: Montag, 04.11.2019 bis 12.00 Uhr
Im Sekretariat des Lehrstuhls Controlling Mathe-Tower, Raum 227 (2 geheftete Exemplare incl. Foliensatz und für einen etwa 20 minütigen Vortrag des Themas).
Präsentation (Blockveranstaltung):

Donnerstag, den 28.11.2019 &  Donnerstag, den 05.12.2019 jeweils um 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Raum M 125 (Mathe-Tower)
(es besteht Anwesenheitspflicht)

 

 

Prüfungsleistung:

Es besteht die Möglichkeit, Credit Points für das Fach Controlling zu erwerben.

1. Erstellung einer Forschungsskizze (Exposé) sowie schriftliche Ausarbeitung des Thema im Rahmen einer Seminararbeit (max. 15 Seiten inkl. Präsentationsfolien)

2. 20 min. Präsentation der Ausarbeitung + 10 Min. Diskussion

 

Themen:

Digitale Technologien im Vertrieb als strategische Grundausrichtung:

1. Anwendungsmöglichkeiten von Data Analytics im Vertriebs-Controlling zur Verbesserung von Vertriebsprognosen und –forecasts

2. Unterstützung von vertriebspolitischen Entscheidungen durch Predictive Analytics-Methoden.

3. Innovationspotenziale und Strategische Implikationen von  Mobile Solutions im Vertrieb

4. Gestaltungsaspekte des Digital Sales Excellence

5. Verzahnung von offline- und online-Vertriebskanälen als Erfolgsfaktor für den Vertrieb

 

Auswirkungen digitaler Technologien auf die  Informationsversorgungsfunktion des Vertriebs-Controlling

6. Evaluierung von Kriterien zur Ermittlung des Nutzens neuer Technologien im Vertrieb als Aufgabe des Vertriebs-Controlling

7. Evaluierung von Kriterien zur Auswahl von Data-Analysis-Tools als Aufgabe des Vertriebs-Controlling

8. Big Data im Vertrieb: Kriterien für die selektive Anwendung von Big Data in den Entscheidungsbereichen des Vertriebs als Aufgabe des Vertriebs-Controlling

9. Möglichkeiten und Grenzen der Effizienzbeurteilung von Elektronischen Vertriebskanälen

10. Mobiles Reporting im Vertriebs-Controlling

11. Der Beitrag Mobiler Anwendungen zur effizienten Außendienstmitarbeitersteuerung

 


Onlinebewerbung

Auf der folgenden Webseite finden Sie einige Erläuterungen zur Onlinebewerbung und den / die Links zu den Bewerbungsformularen, wenn diese freigeschaltet sind.

 


Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Monika Palloks-Kahlen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: 0231 755-3108