Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Forschungsseminar zum Controlling (Master)

Forschungsseminar zum Controlling - Ausgewählte Probleme des Controllings im Zuge der Digitalisierung (Master)

 

Konzeption

Die Digitalisierung beeinflusst mehr denn je alle Unternehmen unabhängig von der Branche. Viele Unternehmen sehen diesen Trend als für sie unumgängliche Option, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Andere Unternehmen lehnen diese Entwicklung eher ab und versuchen die Veränderungen zunächst einmal zu ignorieren.

Die Digitalisierung bewirkt, dass immer mehr Daten miteinander verknüpft werden und dass daraus neue Dienstleistungen, Produkte und Geschäftsmodelle entstehen. Wertschöpfungsketten werden teilweise grundlegend neu gestaltet. Im Megatrend „Digitalisierung“ wird es entscheidend sein, inwieweit es gelingt, die richtige Strategie und die richtigen Fähigkeiten zu entwickeln, um sich den veränderten Umfeldbedingungen anpassen und die Potenziale der digitalen Welt nutzen zu können.

Um vom Mehrwert der Möglichkeiten durch Big Data, Business Analytics und anderen innovativen Anwendungen profitieren zu können, müssen sich die Unternehmen proaktiv mit den vielfältigen Aspekten der Digitalisierung auseinandersetzen. Dem Controlling wird dabei zunehmend die Aufgabe zukommen, den digitalen Wandel systematisch und strukturiert zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um Anpassungen des „Instrumentenkastens“, sondern um einschneidende Veränderungen in Organisation, Prozessen, Unternehmenskultur und Geschäftsmodelle.

In diesem Seminar steht die Digitalisierung als strategische Handlungsoption im Vordergrund. Für ausgewählte Themenbereiche soll aufgezeigt werden, wie die Controlling-Funktionen „Entscheidungsunterstützung“ und „Informationsversorgung“ im Zuge der Digitalisierung auszugestalten sein werden, um den digitalen Einstieg bzw. eine digitale Weiterentwicklung systematisch zu begleiten. Zugleich wird evaluiert, wie sich das Anforderungsprofil an das Controlling wandeln wird.

 
 
Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls:

Das Seminar wird im Rahmen des MA-Moduls UR und C V „Forschungsseminar zum Controlling“ in den Masterstudiengängen Wirtschaftswissenschaften angeboten.

Es besteht die Möglichkeit, am Kompaktseminar „Wissenschaftliches Arbeiten für MA-Arbeiten“ teilzunehmen. Dieses ist für diejenigen verpflichtend, die ihre MA-Arbeit am Lehrstuhl Controlling schreiben wollen. Es besteht aber keine Teilnahmeverpflichtung im Zusammenhang mit diesem Seminar.

 

Teilnahmevoraussetzungen/-beschränkungen:

Empfohlen wird ein abgeschlossenes Master-Modul in Unternehmensrechnung und Controlling.

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

 

Bewerbung:

Bewerbungszeitraum

09.07.2018 bis 13.07.2018, 12:00 Uhr

Notwendige Unterlagen

Nur Onlinebewerbung

Seminarplatzvergabe

Benachrichtigung über den Erhalt eines Seminarplatzes erfolgt per E-mail durch das Sekretariat des Lehrstuhls Controlling

 

Achtung:

Die Bewerbung um einen Seminarplatz ist rein formal als Anmeldung zu einer Prüfung zu verstehen.

Nach der Zuweisung eines Seminarplatzes durch den Lehrstuhl Controlling müssen Sie die Annahme des Seminarplatzes innerhalb der unten aufgeführten Frist per E-mail bestätigen (unter Angabe von Namen, Vornamen, Matr. Nr. und Studiengang). Erst danach wird die Seminarplatzannahme verbindlich.

Fehlt bis zu diesem Zeitpunkt die verbindliche schriftliche Annahme des Seminarplatzes verfällt der Seminarplatz.

Sie haben die Möglichkeit, sich von dieser Prüfung abzumelden, indem Sie innerhalb der u.a. Frist per E-mail den zugewiesenen Seminarplatz ablehnen (unter Angabe von Namen, Vornamen, Matr.Nr. und Studiengang).

Verbindliche Annahme/Ablehnung des Seminarplatzes
per E-Mail an
(unter Angabe von Namen, Vornamen, Matr. Nr. und Studiengang)
bis spätestens:
Montag, den 30.07.2018, 24.00 Uhr
Nur für Nachrücker bis spätestens:
Donnerstag, den 02.08.2018, 24.00 Uhr


Nach der verbindlichen Annahme des Seminarplatzes ist kein Rücktritt vom Seminar mehr möglich! 

 

 

Modalitäten des Seminars, Terminplanung und Themenvergabe:
Themenvergabe (durch Verlosung):

Donnerstag, den 16.08.2018
10.00 Uhr – 11.00 Uhr
Raum M 125 (Mathe-Tower)

Für diesen Termin ist die persönliche Anwesenheit erwünscht, da die einzelnen Themen und Modalitäten des Seminars vorgestellt werden. Teilnehmer, die am o.g. Termin nicht teilnehmen, wird ein nicht verlostes Thema zugewiesen. Die Benachrichtigung über das Thema erfolgt per Mail.

Sprechstunde zur Exposéerstellung

Mittwoch, den 12.09.2018
10.15 Uhr – 13.45 Uhr
Raum M 234 (Mathe-Tower)

Zur besseren Koordinierung der Einzelgespräche ist eine Anmeldung per E-Mail unter: erforderlich!

Letzter Abgabetermin für das Exposé:

Montag,  01.10.2018, 24.00 Uhr per E-Mail an:

Fehlende Abgabe oder mangelhafte Ausführung führen zum Ausschluss aus dem Se­minar und Bewertung der Seminarleistung mit 5,0.

Abgabe der Seminararbeit: Montag, 05.11.2018 bis 12.00 Uhr
Im Sekretariat des Lehrstuhls Controlling Mathe-Tower, Raum 227 (2 geheftete Exemplare incl. Foliensatz und für einen etwas 20 minütigen Vortrag des Themas).
Präsentation (Blockveranstaltung): Donnerstag, den 29.11.2018 &  Donnerstag, den 06.12.2018 (13.12.2018)
jeweils um 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Raum M 125 (Mathe-Tower)
(es besteht Anwesenheitspflicht)
 

 

Prüfungsleistung:

Es besteht die Möglichkeit, Credit Points für das Fach Controlling zu erwerben.

1. Erstellung einer Forschungsskizze (Exposé) sowie schriftliche Ausarbeitung des Thema im Rahmen einer Seminararbeit (max. 15 Seiten inkl. Präsentationsfolien)

2. 20 min. Präsentation der Ausarbeitung + 10 Min. Diskussion

 

Themen:

Digitalisierung als (notwendige) strategische Grundausrichtung von Unternehmen

1.        Digitale Transformation als strategische Grundausrichtung.  Herausforderungen und Implikationen für die Strategieplanung.

2.        Entscheidungsunterstützung durch das Controlling bei der Ausrichtung  der Unternehmensstrategie auf die Digitalisierung.

3.        Entscheidungsunterstützung durch das Controlling bei der Einführung von Social-Media-Strategien.

 

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Strategische Planung und das strategische Management

4.        Neue Chancen für Wettbewerbsanalysen durch digitale Informationen.

5.        Predictive Analytics als zentrales Instrument des Strategischen Controlling.

6.        Wettbewerbsvorteile durch Big Data und Predictive Analytics? Eine kritische Analyse der Chancen und Risiken digitaler Informationsgrundlagen.

7.        Einfluss der Digitalisierung auf die SWOT-Analyse.

8.        Auswirkungen der digitalen Informationsversorgung auf die Aussagefähigkeit von Portfolio-Analysen.

9.        Die Auswahl von Standardsoftwarelösungen für Portfolio-Analysen im Zuge der Digitalisierung.

Auswirkungen der Digitalisierung auf das Personalmanagement und die Planung von Humanressourcen

10.      Der Einfluss zunehmender Digitalisierung auf das strategische Personalmanagement.

11.      Anforderungen an den Controller im Rahmen der Digitalisierung.

12.      Entwicklungstendenzen des Berufsbildes des Controllers im Digitalen Zeitalter.

Das Reporting im Umfeld des Social-Business-Controlling

13.      Digital Reporting: Ansatzpunkte und Nutzenpotenziale der Digitalisierung im Reporting.

14.      Gestaltungsaspekte und Herausforderungen des Digital Reporting:  Wie hält man das Reporting überschaubar?

15.      Anforderungen an das Reporting im Rahmen des Social-Business-Controlling.

16.      Softwarelösungen zur Umsetzung eines Social-Business-Reporting.

 

Gestaltungsaspekte des Social-Business-Controlling

17.       Auswahl geeigneter Key Performance Indicators (KPI) zur Messung von Erfolg und Effizienz von Social-Bussines-Aktivitäten.

18.       Eignung des Return On Investment (ROI) zur Beurteilung des wirtschaftlichen Einsatzes von Social Media.

 

 

moodle-Arbeitsraum

Durch einen Klick auf das moodle-Logo gelangen Sie direkt zur Einschreibung für den Arbeitsraum der Veranstaltung. Dort werden Ihnen regelmäßig Begleitunterlagen im Laufe des Semesters bereitgestellt. Das Passwort zur Einschreibung wird in der Auftaktsveranstaltung bekannt gegeben.

moodle-logo



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Monika Palloks-Kahlen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: 0231 755-3108