Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fachgebiet


Aktuelles

FGW-Tagung: Logistikarbeit in der digitalen Wertschöpfung

FGW_Logo_4c_u

11.10.2017 – Gerade in Nordrhein-Wesfalen kommt der Logistik durch hohe Beschäftigungszahlen und hohen Umsatz eine bedeutenden Rolle zu. Auf einer Tagung des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW) in Düsseldorf wurde diese Thematik in den Mittelpunkt gestellt. Es ging um Perspektiven und Herausforderungen für Arbeit durch technologische Neuerungen. Auch Mitarbeiter des Fachgebiets Techniksoziologie besuchten die Tagung "Logistikarbeit in der digitalen Wertschöpfung" Anfang Oktober. Prof. Johannes Weyer, Jan Schlüter und Marco Hellmann stellten das Projekt "Transformation von Erwerbsarbeit durch Digitalisierung in der Logistik" (TraDiLog) vor. Sie sprachen über den Mitarbeiter im Spannungsfeld von Automatisierung und Kompetenzverlagerung und welche Chancen und Risiken die Digitalisierung in der Logistik bringt.

 

Soziale Simulationen für eine digitale Gesellschaft

TS-logo-gruen-thumb

01.09.2017 – Auf der "Social Simulation Conference" in Dublin wird das Fachgebiet Techniksoziologie am 29. September einen Vortrag halten. "Governance of transitions. A simulation experiment on urban transportations" lautet dessen Titel. Die ganze Konferenz steht unter dem Motto: Soziale Simulationen für eine digitale Gesellschaft.

 

Ziele und Konsequenzen für die Verkehrsluftfahrt

Forschungsnetzwerk neue Grüöße

31.08.2017 – Beim 20. FHP-Symposium wird das Fachgebiet Techniksoziologie den Simulator SimCo vorstellen und über Experimente zur Steuerung von Verkehrssystemen sprechen. Das Symposium vom 25. bis zum 27. September bei Rüdesheim im Rhein steht unter dem Titel "Industrie 4.0 - Ziele und Konsequenzen für die Verkehrsluftfahrt" und wird vom Forschungsnetzwerk für Verkehrspilotenausbildung (FHP) organisiert.

 

Neues Projekt zum Zusammenspiel zwischen menschlichem Fahrer und Fahrassistenzsystemen

TS-logo-gruen-thumb

30.08.2017 – Das Fachgebiet Techniksoziologie beginnt ein neues Projekt. Unter dem Titel "MoFFa - Holistisches Modell zur Beschreibung der Aufgabenverteilung und der Aufgabenübergabe zwischen menschlichem Fahrer und Fahrassistenzsystemen beim automatisierten und vernetzen Fahren" wird bis Juni 2020 geforscht. Das Fachgebiet wird dabei zusammen mit dem Institut für Roboterforschung und der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik arbeiten.
Beim Zusammenspiel von menschlichem Fahrer und Fahrassistenzsystemen wird der Fokus auf den Wechsel zwischen unterschiedlichen SAE-Leveln gelegt. Außerdem soll die Frage beantwortet werden, inwieweit eine Koordination zwischen Mensch und Technik nötig ist und wie genau die aussehen sollte.
Im Laufe der Forschung werden Tests an Versuchspersonen im Simulator Dortmund und auf der Teststrecke in Selm durchgeführt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

 

Klausurergebnisse "Begriffliche Grundlagen der Techniksoziologie"

Ausrufezeichen

29.08.2017 – Die Klausur-Ergebnisse zur Vorlesung "Begriffliche Grundlagen der Techniksoziologie" werden im Laufe der Woche im Lehr-Wiki veröffentlicht. Die Noten werden passwortgeschützt auf der Veranstaltungsseite zu finden sein. Sie benötigen dafür Ihren Unimail-Account.

 

Discontinuation of the automobility regime?

TS-logo-gruen-thumb

27.07.2017 – Ein Fachaufsatz des Fachgebiets Techniksoziologie ist in der wissenschaftlichen Zeitschrift "Transportation Research Part A" erschienen. In dem Artikel "Discontinuation of the automobility regime? An integrated approach to multi-level governance" von Sebastian Hoffmann, Johannes Weyer und Jessica Longen geht es um die (politischen) Versuche, das Automobilitäts-Regime einzuschränken.

 

Konferenz in Göteborg: Nachhaltiger Wandel in Mobilität und Energie

TS-logo-gruen-thumb

29.06.2017 – Das Fachgebiet Techniksoziologie war vom 18. bis zum 21. Juni auf der IST 2017 in Göteborg vertreten. Bei der Konferenz ging es um nachhaltigen Wandel in der Mobilität und in der Energie. Sebastian Hoffmann und Fabian Adelt vom Fachgebiet Techniksoziologie haben dort einen Vortrag mit dem Titel "Modelling the governance of transitions - a simulation experiment on urban transportation" gehalten und den Simulator SimCo sowie Ergebnisse der Governance-Experimente vorgestellt.

 

Michael Latzer - Algorithmische Selektion im internet: Auswirkungen auf Ökonomie, Politik und den Alltag

Logo "Aktuelle Debatten der Soziologie"

20.06.2017 – Ende Juni war der Medienökonom Michael Latzer von der Universität Zürich am Fachgebiet Techniksoziologie zu Gast. Als Teil der "Aktuellen Debatten der Soziologie" hielt Latzer einen Vortrag über "Algorithmische Selektion im Internet: Auswirkungen auf Ökonomie, Politik und den Alltag".

 

Autonome Technik außer Kontrolle?

IG_Metall.svg

30.05.2017 – Das Fachgebiet Techniksoziologie war am ersten Juni-Wochenende auf der Robotik-Tagung der IG Metall und des Instituts für die Geschichte und Zukunft der Arbeit vertreten. In dem Vortrag "Autonome Technik außer Kontrolle?" behandelte Johannes Weyer die Erfahrungen hybrider Interaktion von Menschen und autonomer Technik am Beispiel der Luftfahrt. Oberthemen der gesamten Tagung waren der Einsatz von Robotik in Industrie, Medizin und Pflege, sowie die gesellschaftlichen Folgen dieser Veränderungen.

 

Über Weltkriegswaffen und Mondraketen

TS-logo-gruen-thumb

15.05.2017 – Der FOCUS-Journalist Harald Wiederschein hat Johannes Weyer zum Raketeningenieur Wernher von Braun interviewt. In dem Gespräch ging es um die Persönlichkeit von Brauns, der im zweiten Weltkrieg Waffen für die Nazis baute und später für die USA die Mondrakete entwickelte. 1999 hat Johannes Weyer eine Biografie über Wernher von Braun geschrieben.

 

Können Piloten noch fliegen?

lufthansalogo

18.04.2017 – Auf einem internationalen Workshop der Lufthansa hat Johannes Weyer im April einen Vortrag mit dem Titel "Can pilots still fly?" gehalten. Dieser bezog sich auf eine Studie, die sich mit der Haltung von Piloten gegenüber zunehmend automatisierten Flugzeugen beschäftigt.

 

Auswirkungen des digitalen Wandels auf die öffentliche Sicherheit

Logo_FOES_600_RGB

06.04.2017 – Zum Thema "Auswirkungen des digitalen Wandels auf die öffentliche Sicherheit" hielt Johannes Weyer im März einen Vortrag an der Freien Universität in Berlin. Beim Forschungsforum Öffentliche Sicherheit sprach er über digitale Transformation und öffentliche Sicherheit.

 

Technischer Fortschritt - Fluch oder Segen?

TS-logo-gruen-thumb

03.04.2017 – Zum Thema "Ambivalente Technologien" hat die Bundeszentrale für politische Bildung den Essay "Technischer Fortschritt - Fluch oder Segen?" von Johannes Weyer auf ihrer Homepage veröffentlicht.

 

Fachgebiet Techniksoziologie bei Netzwerk Industrie 4.0

TS-logo-gruen-thumb

03.04.2017 – Das Fachgebiet Techniksoziologie war am 23. Mai auf der Sitzung des "Netzwerks Industrie 4.0" der IG Metall vertreten. Johannes Weyer hat dort über das Thema "Autonome Technik außer Kontrolle? - Erfahrungen mit hybrider Interaktion von Menschen und autonomer Technik" referiert.

 

Best Paper Award im Bereich "Technology and Innovation"

TS-logo-gruen-thumb

03.04.2017 – Im Bereich "Technology and Innovation" hat Johannes Weyer den Best Paper Award von der WiSo-Fakultät erhalten. Ausgezeichnet wurde der Beitrag "Confidence in hybrid collaboration. An empirical investigation of pilots' attitudes towards advanced automated aircraft.", der im Jahr 2016 in der Zeitschrift "Safety Science" veröffentlicht wurde.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Techniksoziologie Sekretariat
Tel.: 0231 755-3436

 

RSS-Feed WIWI - TS