Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Achtsamkeitstraining für Organisationen zur Prävention und Bewältigung von Krisen (AktOr)

Achtsamkeitstraining für Organisationen zur Prävention und Bewältigung von Krisen (AktOr)

Laufzeit 15.07.2012-31.10.2014

 AKTOR             BMBF_RGB_Gef_M  Logo intrestik Vorlage

 

Dipl. Soz-Wiss. Arne Maibaum, Prof. Dr. Johannes Weyer, Techniksoziologie, TU Dortmund
 
FRAGESTELLUNG

Zunehmende Komplexität und die damit verbundenen Risiken und Gefährdungspotentiale stellen Organisationen vor gesteigerte Herausforderungen im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Sicherheit ihrer Arbeitsabläufe. Wie können Organisationen erfolgreich in Umwelten operieren, in denen kleine Fehler gravierende Folgen haben?

 

METHODE

Das Vorhaben stützt sich auf sozialwissenschaftliche Erkenntnisse über sogenannte High Reliability Organizations (HROs), also Organisationen, die ein hohes Maß an Zuverlässigkeit erreichen, obwohl sie in komplexen Umwelten operieren. Das Projekt geht von der Annahme aus, dass Betreiber kritischer Infrastrukturen von den HRO-Prinzipien profitieren können. Ziel des Projekts ist es, diese Prinzipien in ein Krisentraining zu übersetzen, das im Rahmen von Personal- und Organisationsentwicklungsprozessen eingesetzt werden kann, um eine Kultur der Achtsamkeit aufzubauen und damit die Sicherheit und Verlässlichkeit einer Organisation zu steigern.