Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Pressespiegel

Zur politischen Regulierung des Personenverkehrs

simco-logo

30.05.2018 – Nach der Veröffentlichung des Arbeitspapiers zur politischen Regulierung des Personenverkehrs haben mehrere Medien das Thema aufgegriffen und darüber berichtet, dass günstigerer ÖPNV laut der Studie keine Auswirkungen auf einen nachhaltigeren Straßenverkehr hat. Die Mitarbeiter des Fachgebiets Techniksoziologie Prof. Johannes Weyer, Marlon Philipp und Fabian Adelt wurden zu der durchgeführten Simulationsstudie von Radio- und Fernsehsendern sowie Print- und Onlinemedien interviewt. Darunter etwa der Westdeutsche Rundfunk, die Westdeutsche Allgemeine Zeitung und die Bildzeitung. Die WAZ-Zeitung schrieb dazu etwa: "Die Ergebnisse dürften Verkehrspolitiker und -planer aufhorchen lassen."

 

Technik - Folgen - Simuliert

Notepad

31.01.2018 – In der wissenschaftlichen "Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis" haben Johannes Weyer von der TU Dortmund und Michael Roos von der Ruhr-Universität Bochum jetzt einen Beitrag veröffentlicht. Der Text "Agentenbasierte Modellierung und Simulation. Instrument prospektiver Technikfolgenabschätzung" stellt die Vorteile von Technikfolgenabschätzung und agentenbasierter Modellierung und Simulation vor, zeigt aber gleichzeitig auch Beschränkungen und Herausforderungen. Außerdem wird die Anwendung von Softwares thematisiert.

 

Experimente zur Verkehrssteuerung

Notepad

31.01.2018 – Fabian Adelt und Sebastian Hoffmann haben den Simulator "SimCo" jetzt in der wissenschaftlichen "Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis" vorgestellt. In dem Aufsatz behandeln die Mitarbeiter des Fachgebiets Techniksoziologie die Steuerung komplexer, netzwerkförmiger, soziotechnischer Systeme am Beispiel eines Verkehrsszenarios.

 

Johannes Weyer im Focus-Interview

Notepad

22.05.2017 – Der FOCUS-Journalist Harald Wiederschein hat Johannes Weyer zum Raketeningenieur Wernher von Braun interviewt. In dem Gespräch ging es um die Persönlichkeit von Brauns, der im zweiten Weltkrieg Waffen für die Nazis baute und später für die USA die Mondrakete entwickelte. 1999 hat Johannes Weyer eine Biografie über Wernher von Braun geschrieben.

 

Über das Zugunglück in Bayern

id_nano

15.02.2016 – Am 10. Februar wurde Johannes Weyer bei 3Sat nano über das Zugunglück in Bayern interviewt. Das Ganze Interview finden Sie in der 3Sat Mediathek.

 

Sendung zum “Deepwater Horizon” Unglück

3sat

17.04.2015 – Das Wissenschaftsmagazin nano strahlte am 20.04.2015 einen Beitrag zum "Deepwater Horizon" Unglück aus - auch Johannes Weyer und das Team Techniksoziologie sind mit Kommentaren vertreten. Anlass des Beitrags ist der fünfte Jahrestag der Havarie im Golf von Mexiko.


 

Zum Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine in Frankreich

WDR_5-Logo

25.03.2015 – Johannes Weyer sprach am 24.03.2015 in der Sondersendung im WDR 5 zum Germanwings-Absturz über den Umgang mit der Luftfahrt und die Bedeutung von Flugzugabstürzen.

 

Johannes Weyer über "Piloten aus der Übung"

18.09.2014 – Können Piloten das Fliegen verlernen, wenn das Flugzeug heutzutage die meiste Zeit vom Autopiloten geflogen wird? Inwieweit können Trainingssituationen die Realität simulieren und welche wichtige Rolle spielt dabei die Kommunikation? Diesen Fragen widmete sich Johannes Weyer am 17.09.2014 als Gast im Studio des Fernsehmagazins nano auf 3sat.

 

Über Risiken der technisierten Welt im Alltag

ndrinfo

22.08.2014 – Johannes Weyer spricht heute Abend (21:05 Uhr) in der Radiosendung "Logo - Das Wissenschaftsmagazin" auf NDRInfo über die zunehmende Technisierung unseres alltäglichen Lebens. Inwieweit verändert sich unsere Gesellschaft durch eine neue Art der Kommunikation? Welchen Risiken moderner Technik sollten wir uns bewusst werden?

 

Johannes Weyer im 3sat "hitec" Magazin

25.11.2013 – Wie sieht die Technik der Zukunft aus? - Dieser Frage widmet sich das 3sat Magazin "hitec" am 24.11.2013 um 15.30 Uhr. Johannes Weyer geht in dem Beitrag auf die Chancen und Risiken des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns ein.

 

Über die Entstehung und Etablierung der QWERTY-Tastatur im DRadio Wissen

200px_QWERTZ

04.11.2013 – Wieso haben alle Schreibmaschinen die QWERTY-Tastatur? Und wieso benutzen wir diese Tastatur auch auf Computern und auf Smartphone? Johannes Weyer erklärt heute im DRadio-Wissen, wie ein dominantes Design entsteht und wie es zur Pfadabhängigkeit kommt.

Copyright © leralle I Flickr I CC BY-NC-SA 2.0

 

Unnötige Flüge über NRW - Johannes Weyer im WDR WESTPOL Magazin

Lufthansa.a320-200.d-aipz.arp

24.07.2013 – Die Sommerferien haben begonnen und wieder kommt es im Luftverkehr zu zahlreichen Verzögerungen und Verspätungen. Die Folge sind Luftverschmutzungen, da die Flugzeuge vor dem Landeanflug häufig Warteschleifen in Kauf nehmen müssen. Das Problem besteht darin, dass nahezu jedes Land sein eigenes Gebiet mit unterschiedlichen Betriebssystemen überwacht. Insgesamt ist der Luftraum so in 650 Sektoren unterteilt und gleicht einem Flickenteppich. Im Schnitt sind die Flugstrecken in der EU 42 km länger als nötig, da Flugzeuge oft nicht die direkte Rote nehmen können. Der Beitrag, der am 21. Juli im Politikmagazin "WESTPOL" ausgestrahlt wurde, ist unter folgendem Link zu finden.

 

"Die 20 größten Fortschritt-Flops" - Johannes Weyer in 3sat-Wissensshow

16.04.2012 – 3sat-Moderator Gert Scobel präsentiert "Die 20 größten Fortschritt-Flops" am 16. April 2012 um 20.15 Uhr in 3sat. Wissenschaftler sowie Prominente aus Film und Fernsehen werden das Abstimmungsergebnis unserer Zuschauer kommentieren.
Johannes Weyer kommentiert die Entwicklung des Fortschritts.
Ausgestrahlt wird die Sendung am 16. April 2012, ab 20:15 Uhr.
Stimmen auch Sie mit ab!

 

"Ein Navi für Europa" - 3Sat-Film

galileo02580A4_b

16.01.2012 – Die Versprechen waren groß: genaue Ortung, Unfallrettungsfunktionen und spezielle Navigationssoftware für Luft, Land und für Wasser. Doch die Kosten des Mammutprojekts "Galileo" steigen.
Johannes Weyer kommentiert im 3Sat-Film der "hitec"-Reihe die Entwicklung. Ausgestrahlt wird die Sendung am 16. Januar 2012, ab 21:30 Uhr.

 

Schwerpunkt: Meilenstein oder Milliardengrab? - Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo

Galileo

12.04.2011 – Wohl bei keinem technischen Großprojekt gehen in Europa die Meinungen so weit auseinander wie bei diesem: Galileo. Das Europäische Satellitennavigationssystem ...

 

50 Jahre bemannte Raumfahrt - eine kritische Bilanz

Semyorka_Rocket_R7_b

06.04.2011 – Anlässlich des 50. Jahrestages des ersten bemannten Raumflugs von Juri
Gagarin 1961 zieht Johannes Weyer eine ernüchternde Bilanz. In der
lebensfeindlichen Umwelt des Weltalls...

 

Kassenstress für König Kunde - K1-Magazin-Interview

200px-Kabel_eins_Logo_08

22.07.2010 – Wie könnte der Supermarkt der Zukunft aussehen? Werden klassische Kassensysteme bald überflüssig sein? Im K1 Magazin äußerte sich Johannes Weyer am Dienstag, den 20.07.2010 zum Supermarkt der Zukunft.

 

Zur Pannenserie bei der Bahn - Süddeutsche-Interview mit Johannes Weyer

Notepad

13.07.2010 – Die aktuellen Ereignisse in Zusammenhang mit der Bahn zum Anlass sprach Prof. Weyer mit der Süddeutschen Zeitung.

 

Das Gleis ist heiß - BR- und WDR-Interview mit Johannes Weyer

200px_wdr_br

13.07.2010 – Im Zuge der aktuellen Diskussion um die Pannen der Bahn bat der Bayrische Rundfunk Prof. Johannes Weyer im Rahmen der Sendung "Das Tagesgespräch" am 13. Juli zum Interview. Auch in der "aktuellen Stunde" des WDR äußerte sich Johannes Weyer zu den aktuellen Geschehnissen.

 

"Wir sind abhängig und dadurch auch verletzlich" - BZ-Interview mit Johannes Weyer

Notepad

22.06.2010 – "Wir sind abhängig und dadurch auch verletzlich." War die Erfindung des Computers Segen oder Fluch? - Wie würde unser Alltag ohne Computer aussehen? Diese und andere Fragen stellte die Badische Zeitung Prof. Johannes Weyer im Interview.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Techniksoziologie Sekretariat
Tel.: 0231 755-3436