Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Wintersemester 2011/2012

1. Vortrag: Peter Stegmaier zum Thema "Governance of Discontinuation"

stegmaier-1

24.01.2012 – Dass sich die Innovationsforschung mit der Hervorbringung und Durchsetzung von Neuem beschäftigt, kann als Gemeinplatz gelten. Was aber, um mit Schumpeters berühmter Definition zu sprechen, passiert eigentlich mit dem durch eine Innovation „radikal Entwerteten“?
Diese und weitere Frage beantwortet Peter Stegmaier (University of Twente) gemeinsam mit Marc Mölders und Johannes Weyer (TU Dortmund) am 15. November 2011 in ihrem Vortrag zum Thema "Governance of Discontinuation - Zur Steuerbarkeit des Rückbaus soziotechnischer Systeme" im Rahmen des soziologischen Forschungskolloquiums.

 

2. Vortrag: Ivonne Küsters zum Thema "Exzellenz - wissenschaftliche Innovation - Legitimation von Anrechten""

23.01.2012 – Die Starting Grants des European Research Councils (ERC) sind ein Forschungsförderinstrument der EU, das seit 2007 an junge Wissenschaftler/innen vergeben wird. Diese hoch dotierte und langfristige Projektförderung soll den europäischen Wissenschaftsraum stärken, den Brain-Drain aus Europa stoppen und junge Wissenschaftler/innen aus aller Welt nach Europa locken. ...
Über dieses Thema spricht Ivonne Küsters (TU Dortmund) am 13. Dezember 2011 in ihrem Vortrag zum Thema "Exzellenz - wissenschaftliche Innovation - Legitimation von Anrechten. Zur Produktion von Wissenschaftskarrieren durch ERC-Starting-Grants" im Rahmen des soziologischen Forschungskolloquiums.

 

3. Vortrag: Birgit Blättel-Mink zum Thema "Innovationssysteme und der Paradigmenwandel in der sozialwissenschaftlichen Innovationforschung"

Bild-Blaettel-Mink

22.01.2012 – Mit dem Thema soziale Innovation reklamieren SozialwissenschaftlerInnen aktuell ein Forschungsfeld mit dem sie sich über lange Zeit hinweg, bis auf wenige Ausnahmen, kaum auseinandergesetzt haben. In den Sozialwissenschaften ging es vielmehr um Wissenschafts- und Technikentwicklung, um die soziale Einbettung von Märkten, um heterogene Akteursnetzwerke, um Wissen und Nicht-Wissen, oder um den Wandel von Organisationen. Wird mit der, durchaus kontrovers geführten, Debatte um soziale Innovation auf eine Forschungslücke in der Innovationsforschung ganz allgemein reagiert, d.h. ist die Debatte anschlussfähig an die wirtschaftswissenschaftlich geprägte Innovationsforschung, oder geht es gar um einen Gegenentwurf?
Über dieses Thema spricht Birgit Blättel-Mink (Goethe-Universität Frankfurt am Main) am 17. Januar 2012 in ihrem Vortrag zum Thema "Innovationssysteme und der Paradigmenwandel in der sozial-wissenschaftlichen Innovationsforschung" im Rahmen des soziologischen Forschungskolloquiums.

 

4. Vortrag: Jürgen Raab zum Thema "Visuelle Wissenssoziologie der Fotografie - Theoretische Zugänge und eine Fallanalyse"

Bild-Raab

21.01.2012 – Der Vortrag erörtert theoretische Ansätze und methodische Zugänge für eine Soziologie der Fotografie in wissenssoziologischer Perspektive.
Jürgen Raab (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) spricht am 31. Januar 2012 in seinem Vortrag im Rahmen des soziologischen Forschungskolloquium zum Thema "Visuelle Wissenssoziologie der Fotografie - Theoretische Zugänge und eine Fallanalyse".

 

Nebeninhalt

Kontakt

Techniksoziologie Sekretariat
Tel.: 0231 755-3436