Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Etablierte Unternehmen

Anpassungsfähigkeiten etablierter Unternehmen 

ForschungEtablierteUnternehmen


Aktuelle Forschungsprojekte unserer Professur
Nachhaltige Produktion durch zirkuläre Wertschöpfung

Für die im Kontext des Klimawandels wachsenden Geschäftsrisiken für produzierende Unternehmen bietet zirkuläre Wertschöpfung (Circular Economy) Lösungsansätze um wirtschaftliches Wachstum von dem Verbrauch natürlicher Ressourcen zu entkoppeln sowie Emissionen von Treibhausgasen zu senken. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes werden vor diesem Hintergrund die organisatorischen Vorraussetzungen für die Entwicklung zirkulärer Wertschöpfungspraktiken sowie deren Auswirkung auf die Kundenbeziehungen und Innovationskraft von Unternehmen untersucht.

Ansprechpartner: Cassian Behlau

  

Einbindung von Kunden in der Produktentwicklung

Vor dem Hintergrund wachsender Kundenerwartungen und steigender Entwicklungskosten binden Unternehmen vermehrt ihre Kunden in die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen ein. Die teilweise sehr aufwendige Einbindung von Kunden bringt jedoch in vielen Fällen nicht den erwünschten Erfolg. Im Rahmen dieses Forschungsprojekts werden daher die organisatorischen Erfolgsfaktoren für die Einbindung von Kunden in der Produktentwicklung untersucht und hinsichtlich ihres Einfluss auf den Produkterfolg analysiert. Hierbei werden sowohl Faktoren auf Team- als auch Organisationsebene über verschiedene Industrien und Organisationen erforscht.

Ansprechpartner: Oliver Burger

 

Dynamische Fähigkeiten im digitalen Entrepreneurship

Das Forschungsprojekt „Dynamische Fähigkeiten im digitalen Entrepreneurship“ erforscht im Kontext der stetigen Digitalisierung von Prozessen, Ressourcen und Geschäftsmodellen den Aufbau und die Entwicklung von dynamischen digitalen Fähigkeiten. Im Mittelpunkt unserer Forschung steht die Entwicklung einer Skala für die Messung der dynamischen digitalen Fähigkeiten eines Unternehmens, um im Anschluss eine Bewertung der Ursachen vorzunehmen und um kritische Erfolgsfaktoren zu identifizieren.

Ansprechpartner: Aleksej Dreiling