Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Redner auf dem Neujahrssymposium

 

schröder Foto: Olaf Kosinsky/Skillshare.eu

Gerhard Schröder wurde 1944 in der Stadt Blomberg geboren. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Göttingen arbeitete Herr Schröder zunächst als Rechtsanwalt. 1980 kandidierte er schließlich erfolgreich bei der Bundestagswahl. Sechs Jahre später folgte dann der Wechsel in den Niedersächsischen Landtag und 1990 der Aufstieg zum Ministerpräsidenten. Von 1998 bis 2005 war Gerhard Schröder der 7. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Nach seiner politischen Karriere wechselte Gerhard Schröder in die Wirtschaft.

sierau

Ullrich Sierau begann nach einem Studium der Raumplanung seine berufliche Arbeit 1983 am städtebaulichen Referendariat des Landes NRW. Nach weiteren Stationen beim Land wurde Herr Sierau 1993 Ministerialrat und anschließend Direktor für Landes- und Stadtentwicklungsforschung. 1999 wechselte er schließlich zur Stadt Dortmund. Hier arbeitete Herr Sierau bis zu seiner Wahl zum Oberbürgermeister im Jahr 2009 in unterschiedlichen Verwaltungspositionen.

gather4

Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather studierte Mathematik an der RWTH Aachen. Nach ihrer Promotion und Habilitation nahm sie zunächst eine Professur in Iowa an und wechselte 1986 an die Universität Dortmund. Bis zu ihrem Amtsantritt als Rektorin im Jahr 2008 war sie Inhaberin des Lehrstuhls für Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen in der Fakultät Statistik. Neben zahlreichen akademischen Aufgaben ist sie zudem seit Oktober 2013 auch als Kuratoriumsvorsitzende der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung tätig. 2014 erhielt Ursula Gather die Ehrenauszeichnung „Bürgerin des Ruhrgebiets“.

lammert

Prof. Dr. Norbert Lammert wurde 1948 in Bochum geboren. Er studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Neuere Geschichte und Sozialökonomie an den Universitäten Bochum und Oxford. 1966 trat er der CDU bei. 1975 schloss er erfolgreich seine Promotion ab. Nach einer politischen Karriere auf kommunaler und regionaler Ebene wurde er 1980 in den Bundestag gewählt. Seit 2005 ist Prof. Dr. Norbert Lammert der Präsident des Deutschen Bundestages. Als Bundestagspräsident wacht er über die Einhaltung parlamentarischer Regeln und repräsentiert das Parlament in der Öffentlichkeit.

steinbrück Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke)

Peer Steinbrück wurde am 10. Januar 1947 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre und Soziologie begann er seine Karriere im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Von 2002 bis 2005 war er Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, von 2005 bis 2009 Bundesminister der Finanzen und stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD. Peer Steinbrück war von 2009 bis 2016 Mitglied des Deutschen Bundestages.

schulz

Reinhard Schulz war von 1979 bis 2015 bei der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund beschäftigt. Dort setzte er sich aktiv für das Wohl der Region ein. In den letzten Jahren arbeitete Herr Schulz als Hauptgeschäftsführer der Kammer.

 lindner

Christian Lindner ist gebürtig aus Wuppertal und studierte Politikwissenschaft, Staatsrecht und Philosophie. Mit 16 Jahren trat er der FDP bei und zog bei den Landtagswahlen NRW im Mai 2000 als jüngster Abgeordneter in der Geschichte des Landtags ins Landesparlament ein. Herr Lindner ist Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen und seit dem 07. Dezember 2013 Bundesvorsitzender der FDP.

dolezych

Udo Dolezych stammt aus Dortmund. Von 1984 bis 2016 war der Unternehmer Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, von 1996 ihr Vizepräsident und von 2006 bis 2016 ihr Präsident. Neben vielen Engagements unterstützte er als Mitstifter und Vorstandsmitglied jahrelang die Arbeit der Dortmund-Stiftung, die sich für die Sicherung der wirtschaftlichen Zukunft der Stadt und insbesondere für die Bildung und Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund einsetzt. Im September 2016 wurde Herr Dolezych zum Ehrenpräsident der IHK zu Dortmund ernannt.