Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Professur

Willkommen an der Professur Wirtschafts- und Industriesoziologie

 

Logo Wirtschafts- und Industriesoziologie


 

Klausureinsicht: „Einführung in die Industriesoziologie“

Logo Wirtschafts- und Industriesoziologie

17.10.2019 – Liebe Studierende,

die Klausureinsicht „Einführung in die Industriesoziologie“ findet für den zweiten Prüfungstermin am 31.10.2019 ab 8:00 Uhr im Raum P1-05-309 und nur nach Voranmeldung statt. Dazu melden Sie sich bitte über den Link weiter unten an. Bitte verwenden Sie für die Anmeldung nur Ihre Matrikelnummer. Anmeldeschluss ist der 29.10.2019. Wir werden Sie anschließend 15-minütigen Timeslots ab 8:00 Uhr zuweisen. Ihren Timeslot können Sie am 30.10.2019, ab ca. 14.00 Uhr, auf unserer Homepage einsehen.

Die Klausureinsicht findet unter Klausurbedingungen statt. Dies bedeutet, dass Sie je Gruppe 15 Minuten Zeit zur Einsicht in Ihre Klausur haben. Erscheinen Sie daher bitte pünktlich. Ein verspätetes Erscheinen geht zu Ihren Lasten und führt dazu, dass Sie nicht die vollen 15 Minuten Zeit zur Einsicht haben. Eventuelle Rückfragen richten Sie bitte im Anschluss schriftlich bis zum 08.11.2019 per E-Mail an maximilian.Schulz@tu-dortmund.de.

 

René-König-Lehrbuchpreis der DGS für Caroline Ruiner und Maximiliane Wilkesmann

rene_koenig_lehrbuchpreis_2018

28.09.2018 – Die Soziologinnen Prof. Dr. Caroline Ruiner von der Universität Trier und Prof. Dr. Maximiliane Wilkesmann von der Technischen Universität Dortmund haben den René-König-Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) erhalten. Ihr Buch „Arbeits- und Industriesoziologie. Soziologie im 21. Jahrhundert“ wurde am 26. September 2018 auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) in Göttingen als bestes Lehrbuch der Soziologie ausgezeichnet.

 

EGOS 2018 Paper Präsentationen

Logo EGOS 2018

27.06.2018 – Auf dem 34. Colloquium der European Group for Organizational Studies (EGOS) in Tallinn stellen Maximiliane Wilkesmann, Stephanie Rüsch und Maximilian Schulz in drei Papern neueste Forschungsergebnisse vor. Zudem ist Maximiliane Wilkesmann im Sub-Plenary "Challenges of Human Resources in the Age of Industry 4.0" mit einem eigenen Vortrag vertreten.

 

Im Erscheinen: Nichtwissen stört mich (nicht)

Buchcover "Nichtwissen stört mich (nicht)"

25.06.2018 – In den von Maximiliane Wilkesmann und Stephanie Steden herausgegebenen Buch werden unterschiedliche Facetten des Umgangs mit Nichtwissen sowie Einflussfaktoren auf der Grundlage von vier empirischen Studien im niedergelassenen Bereich und im Krankenhaus erstmals umfassend dargestellt. Es handelt sich dabei um Forschungsergebnisse aus zwei Projekten die von der DFG gefördert wurden. Das Buch erscheint demnächst bei Springer VS.

 

Beitrag "Industry 4.0 - Hype, Hope oder Harm" erschienen

Cover Zeitschrift Arbeit

28.05.2018 – In der Zeitschrift ARBEIT ist ein Beitrag von Maximiliane Wilkesmann, Stephanie Steden und Maximilian Schulz mit dem Titel "Industrie 4.0 – Hype, Hope oder Harm?" erschienen.

Wilkesmann, Maximiliane, Steden, Stephanie, Schulz, Maximilian. (2018). Industrie 4.0 – Hype, Hope oder Harm? Arbeit - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik 27 (2). S. 129-150.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Wirtschafts- und Industriesoziologie Sekretariat
Tel.: 0231 755-3718

 

RSS-Feed WIWI - WIS