Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Forschungskolloquien

Übersicht der Forschungskolloquien

Im Rahmen der Fakultät Wirtschaftswissenschaften werden zu unterschiedlichen Forschungsthemen verschiedene Forschungskolloquien angeboten. Auf den jeweiligen Webseiten findet sich dann auch jeweils eine kurze Beschreibung, die Ansprechpartner und das Veranstaltungsarchiv:


Aktuelle Termine

In der unten stehenden, kontinuierlich erweiterten Tabelle finden sich die aktuellen Termine aller Forschungskolloquien für das laufende Semester. Die Ansprechpartner für die einzelnen Kolloquien sind auf den jeweiligen Kolloquienseiten angegeben, die auch über die Logos anwählbar sind.

Stand: 2018-01-04

Kolloquium Termin Referent/in Thema
Logo Dortmunder versicherungswirtschaftlichen Kolloquiums 2018-04-19
16:00
Rudolf-Chaudoire-Pavillon
Prof. Dr. Andreas Hoffjan
(TU Dortmund)

Thema wird noch bekannt gegeben

Logo Dortmunder versicherungswirtschaftlichen Kolloquiums 2018-01-25
16:00
SRG I / 1.001
Prof. Dr. Christiane Pott
(TU Dortmund)

Nachhaltigkeit heute. Aktuelle Situation und zukünftige Trends für Versicherungsunternehmen

Durch eine erfolgreiche Integration der ökonomischen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeitsdimensionen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit können Unternehmen durch ihren gesamtgesellschaftlichen Beitrag zahlreiche Potenziale erschließen. Und dies nicht nur extern durch eine positive Einflussnahme auf das Unternehmensimage und relevante externe Unternehmensadressaten, sondern auch intern gegenüber Mitarbeitern, indem Motivation, Zufriedenheit, Loyalität und dadurch folglich die Produktivität gesteigert werden können. Allerdings reicht lediglich die Implementierung eines Nachhaltigkeitsmanagements nicht aus, um die genannten Vorteile generieren zu können. Für eine vollumfängliche Erschließung aller Potenziale bedarf es ebenfalls einer umfassenden Nachhaltigkeitsberichterstattung. Getreu dem Motto "Tue Gutes und sprich darüber" können sich Nutzenwerte erst dann ergeben, wenn Außenstehende überhaupt darüber informiert werden, dass Unternehmen sich gesamtgesellschaftlich engagieren. Die Kommunikation von CSR trägt folglich sowohl zur Befriedigung der Informationsbedürfnisse relevanter Stakeholder bei als auch zu mehr Glaubwürdigkeit des Unternehmens, indem Informationen zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen offengelegt werden. Das Streben nach Nachhaltigkeit ist auch für Versicherer nicht nur eine moralische Verpflichtung und ein Handeln im wohlverstandenen Eigeninteresse, sondern auch ein Wettbewerbsfaktor - untereinander wie in der Konkurrenz mit anderen Branchen. Langfristig werden sich nur jene Unternehmen ökonomisch  behaupten, die sich heute ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung stellen und sich nicht nur an kurzfristigen Effekten orientieren. Die Versicherer sind aufgrund ihres in die Zukunft und auf Langfristigkeit gerichteten Geschäftsmodells dafür in der allerbesten Ausgangslage.

Logo WIWI BWL Brown Bag Seminar 2018-01-17
16:15
M 125

Prof. Dr. Jens Rowold
(TU Dortmund)

Integrative Führung … und was bringt mir das als Lehrstuhlinhaber/in?

In den vergangenen drei Jahrzehnten wurden erhebliche Fortschritte bei der empirischen Bestimmung der Nützlichkeit unterschiedlicher Personalführungsansätze gemacht. Der Ansatz der integrativen Führung verdichtet mehrere dieser Ansätze in einem Rahmenmodell und reichert es mit für die Praxis relevanten Kommunikationsstilen an. Der Vortrag gibt einen Überblick über Inhalte und zentrale empirische Befunde zu einzelnen Führungs- und Kommunikationsverhaltensweisen der integrativen Führung. Zudem werden Implikationen für die Führung eines Lehrstuhlteams aufgezeigt. Der Vortrag wird ergänzt durch Einblicke in die Entwicklung von Führungskräften (z.B. Führungsstilfeedback) sowie durch best-practice Beispiele.


Nebeninhalt

Kontakt

Dekan WiWi
Dekan
Tel.: 0231 755-3182