Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Forschungskolloquien

Übersicht der Forschungskolloquien

Im Rahmen der Fakultät Wirtschaftswissenschaften werden zu unterschiedlichen Forschungsthemen verschiedene Forschungskolloquien angeboten. Auf den jeweiligen Webseiten findet sich dann auch jeweils eine kurze Beschreibung, die Ansprechpartner und das Veranstaltungsarchiv:


Aktuelle Termine

In der unten stehenden, kontinuierlich erweiterten Tabelle finden sich die aktuellen Termine aller Forschungskolloquien für das laufende Semester. Die Ansprechpartner für die einzelnen Kolloquien sind auf den jeweiligen Kolloquienseiten angegeben, die auch über die Logos anwählbar sind.

Stand: 2018-04-17

Kolloquium Termin Referent/in Thema
Logo Dortmunder versicherungswirtschaftlichen Kolloquiums 2018-04-19
16:00
Rudolf-Chaudoire-Pavillon
Prof. Dr. Andreas Hoffjan
(TU Dortmund)

Controlling im digitalen Zeitalter - Fundamentale Veränderungen in der Unternehmenssteuerung

Im Kern des Vortragss geht es um die Zukunft des Controllers! Gibt es zukünftig ein Controlling ohne Controller? Ist vielleicht Alexa die neue Controllerin? Wie verändert sich durch die Digitalisierung die Funktion Controlling? Inhaltlich geht es dabei um Anwendungen von Big Data, die Digitalisierung der Unternehmenssteuerung, aber auch um das verändertes Rollenverständnis und neue Anforderungen an den Controller. Aber nicht nur die Digitalisierung beeinflusst das Controlling. Auch umgekehrt spielt das „Controlling die Digitalisierung“ eine wichtige Rolle. Der Vortrag wird dazu auf die größten Umsetzungsschwierigkeiten des digitalen Controlling eingehen und mögliche Antworten im Sinne eines „How to do it?“ aufzeigen.

Logo WiWi Volkswirtschaftliches Kolloquium 2018-05-07
18:00
M 811
JProf. Dr. Francesc Dilmé
(Universität Bonn)

Optimal Languages

This paper studies how languages are shaped by the cognitive costs that using them involves. We introduce a new continuous approach to characterize the optimal resolution of the tradeoff between the precision of a language and the complexity of the structures it uses, and its dependence on the information the language is used to describe. Notably, when the cost of communication is endogenized using information theory, all words in an optimal language are equally precise, and their precision is independent of the distribution of states.

Logo WIWI BWL Brown Bag Seminar 2018-05-16
16:00
M 125
Prof. Dr. Konrad Spang
(Universität Kassel)

Titel wird noch bekannt gegeben

Logo WIWI BWL Brown Bag Seminar 2018-06-06
16:00
M 125
JProf. Dr. Peter Limbach
(Universität zu Köln)

Titel wird noch bekannt gegeben

Logo WIWI BWL Brown Bag Seminar 2018-06-13
16:00
M 125
Dr. Christoph Endenich, Assistant Prof.
(ESSEC Business School, Cergy, Frankreich)

Titel wird noch bekannt gegeben


Nebeninhalt

Kontakt

Dekan WiWi
Dekan
Tel.: 0231 755-3182