Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prof. Dr. Hartmut Hirsch Kreinsen

Foto Prof. Dr. Hartmut Hirsch-KreinsenGeboren 18. September 1948 in Halle/Saale

 

Akademischer Werdegang

1976 machte er sein Diplom als Wirtschaftsingenieur an der Technischen Hochschule Darmstadt. Danach war er dort 1978 - 1984 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie tätig, wo er 1983 promovierte. Von 1985 - 1997 war er am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF München) beschäftigt. 1994 habilitierte er sich an der Technischen Hochschule Darmstadt. 1997 wurde er auf den Lehrstuhl Wirtschafts- und Industriesoziologie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Dortmund berufen. 2015 wurde er pensioniert

 

Forschungsschwerpunkte
  • Entwicklung von Industriearbeit
  • Unternationalisierung von Unternehmen und Unternehmensnetzwerke
  • Innovationsprozesse und Technologieentwicklung
  • Digitalisierung der Produktion

 

Ausgewählte Publikationen
  • Knowledge-Intensive Entrepreneurship In Low-Tech Industries. Cheltenham, UK/Northhampton, MA, USA: Edward Elgar, 2014 (Hrsg. zus. mit Isabel Schwinge)
  • Einfacharbeit in der Industrie. Strukturen, Verbreitung und Perspektiven Berlin: edition sigma, 2014 (Hrsg. zus. mit Jörg Abel & Peter Ittermann)
  • Lexikon zur Arbeits- und Industriesoziologie. Berlin 2013: edition sigma (Hrsg. zusammen mit Heiner Minssen)
  • Sozialwissenschaftliche Beiträge zur Produktionsforschung Karlsruhe: Fraunhofer Verlag, 2012 (Hrsg. zus. mit Gunter Lay, Jörg Abel)
  • Wirtschafts- und Industriesoziologie – Grundlagen, Fragestellungen, Themenbereiche 2. aktual. Aufl., Weinheim: Juventa, 2009
  • Innovation in Low-tech Firms and Industries Cheltenham: Edward Elgar, 2008 (Hrsg. zus. mit David Jacobson)
  • Lowtech-Unternehmen am Hightech-Standort Berlin: edition sigma, 2007 (Hrsg. zus. mit Jörg Abel)
  • Low-tech Innovation in the Knowledge Economy Frankfurt et al.: P. Lang, 2005 (Hrsg. zus. mit David Jacobson, Staffan Laestadius)
  • Wirtschafts- und Industriesoziologie – Grundlagen, Fragestellungen, Themenbereiche Weinheim/München: Juventa, 2005
  • Netzwerke kleiner Unternehmen – Praktiken und Besonderheiten internationaler Zusammenarbeit. Berlin: edition sigma, 2003 (Hrsg. zus. mit Manfred Wannöffel)
  • Standortbindung – Unternehmen zwischen Globalisierung und Regionalisierung Berlin: edition sigma, 2000 (Hrsg. zus. mit Anja Schulte )
  • Arbeit, Gesellschaft, Kritik. Orientierung wider den Zeitgeist Berlin: edition sigma, 1998 (Hrsg. zus. mit Harald Wolf)
  • Globale Produktion und Industriearbeit. Arbeitsorganisation und Kooperation in Produktionsnetzwerken Frankfurt/New York: Campus, 1998 (Hrsg. zus. mit Marhild von Behr)
  • Qualitätsmanagement, Organisation und Qualifikation Berlin et al.: Springer, 1997 (Hrsg.)
  • Zwischenbetriebliche Arbeitsteilung und Kooperation Frankfurt/New York: Campus, 1996 (Hrsg. zus. mit Dieter Sauer)
  • Produzieren im 21. Jahrhundert. Herausforderungen für die deutsche Industrie Frankfurt/New York: Campus, 1996 (Hrsg. zus. mit Burkart Lutz und Matthias Hartmann).
  • NC-Entwicklung als gesellschaftlicher Prozeß – Amerikanische und deutsche Innovationsmuster der Fertigungstechnik Frankfurt/New York: Campus, 1993
  • CIM-Management Düsseldorf: VDI-Verlag, 1990 (Mitautor)
  • Einstieg in die rechnerintegrierte Produktion – Alternative Entwicklungspfade der Industriearbeit Frankfurt/New York: 1990

 



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen
Tel.: 0231 755-3718

Links