Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

... aus Forschungsgebieten

 Hier finden Sie die neuesten Nachrichten derForschungsgebiete an der Fakultät. Für unten nicht aufgeführte Forschungsgebiete oder eine komplette Übersicht der jeweiligen Nachrichten informieren Sie sich bitte direkt auf deren Webseiten.

 


 

 


Die aktuellsten 10 Meldungen:

 

"Digitalisierung industrieller Arbeit" in 2. Auflage erschienen

20180222-Digitalisierung industrieller Arbeit, 2. Aufl

22.02.2018 – Im Nomos-Verlag ist die zweite Auflage des Sammelbandes "Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen" erschienen. Der Band wird von Prof. Hartmut Hirsch-Kreinsen, Dr. Peter Ittermann und Jonathan Niehaus herausgeben und versucht eine fundierte Einschätzung über die möglichen Konsequenzen von Industrie 4.0 für Industriearbeit zu leisten. Die Beiträge aus der ersten Auflage wurden aktualisiert, neue Themen sind hinzugekommen. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach den Anwendungsfeldern und Einsatzbereichen digitaler Technologien, nach den Alternativen der Arbeitsgestaltung und nach gesellschaftlichen Entwicklungsperspektiven. Der multidiszplinäre Zugang auf die Thematik hat seinen gemeinsamen Ausgangspunkt in einer ganzheitlichen Sicht auf die neuen Technologien, in dem sie das sozio-technische Gesamtsystem der Produktion im Kontext gesellschaftlicher Bedingungen in den Blick nehmen.

 

Gastbeitrag in der ZEIT

20180220_Beitrag ZEIT

20.02.2018 – In der ZEIT (Ausgabe 08/2018) ist ein Replik von Prof. Hartmut Hirsch-Kreinsen auf einen Beitrag des britischen Ökonomen Benedikt Frey erschienen. Frey zufolge, der zusammen mit seinem Kollegen Michael Osborne eine prominent gewordene Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt vorgelegt hat, drohen mit der zunehmenden Vernetzung industrieller Wertschöpfung und der Einführung kollaborierender Roboter weitreichende Jobverluste. In seinem Beitrag kritisiert Hirsch-Kreinsen die technikdeterministische Argumentation der Autoren und die Ausblendung arbeits- und betriebsspolitischer Faktoren, die die Diffusion und die Arbeitsfolgen der digitalen Technologien prägen.

 

Neuer Beitrag erschienen

20180117_Zukunft-der-Arbeit

17.01.2018 – Im Rahmen des Sammelbandes "Zukunft der Arbeit – Eine praxisnahe Betrachtung", hrsg. von Steffen Wischmann und Ernst Andreas Hartmann, ist ein Beitrag der "SoMaLI"-Projektgruppe erschienen. Das Buch kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.

 

Neues soziologisches Arbeitspapier erschienen

Logo-soziologisches-Arbeitspapier

29.11.2017 – Unter dem Titel "Hybride Dienstleistungen und Wandel der Arbeit. Herausforderungen und Perspektiven in der Logistik" ist ein Beitrag von Peter Ittermann und Martin Eisenmann in der Reihe Soziologische Arbeitspapiere erschienen. Der Beitrag basiert auf Arbeiten des Forschungsgebietes in dem Projekt "Innovationslabor Logistik" von Fraunhofer IML und TU Dortmund.

 

Neue Publikation erschienen

20171129 neue Publikation erschienen

29.11.2017 – In der italienischen Zeitschrift "Professionalità Studi" ist ein Beitrag von Hartmut Hirsch-Kreinsen unter dem Titel "Digitization of Industrial Work in Germany. Prospects and Design Options" erschienen.

 

Neue Publikationen erschienen

20171108 Publikation

08.11.2017 – In der Nomos-Verlagsgesellschaft ist die 2. Auflage des Lexikons der Arbeits- und Industriesoziologie erschienen, das von Hartmut Hirsch-Kreinsen und Heiner Minssen unter Mitarbeit von Rainer Bohn herausgegeben wird. Die Erstauflage erschien 2013 in der edition sigma; in der neuen Auflage sind nicht nur die Stichworte überarbeitet und aktualisiert worden, sondern es wurden auch neue Begriffe in das Lexikon aufgenommen.

 

ExpertInnen und PraktikerInnen diskutieren die Arbeitswelt in der Logistik 4.0

20171108 Linz

08.11.2017 – Bei der Veranstaltung „Arbeitswelt der Zukunft – Die Rolle des Menschen in visionären Logistikkonzepten“ diskutierten in Linz ExpertInnen und PraktikerInnen zukünftige Arbeitswelten in der Logistik. Für das Innovationslabor mit dabei war auch Hartmut Hirsch-Kreinsen. Mit großem Interesse wurden die im Innovationslabor erarbeiteten Befunde zur Logistik 4.0 diskutiert – darunter auch eine kleine Umfrage zur Zukunft der Logistikarbeit in Kooperation mit den österreichischen Kollegen vom IAA (Institut für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik) der Johannes Kepler Universität Linz. Diese Zusammenarbeit soll durch weitere gemeinsame Forschungsaktivitäten des Innovationslabors mit dem IAA sowie mit dem Logistikum Steyr (Prof. Franz Staberhofer) unter der Zielsetzung der Etablierung eines Kompetenznetzwerkes ausgebaut werden.

 

Neue Publikation erschienen

Cover Bedingte Professionalitaet

07.11.2017 – Unter dem Titel "Komplizen wider Willen. Möglichkeiten und Grenzen der Steuerung ärztlicher interaktiver Arbeit im Krankenhaus" ist ein Beitrag von Jonathan Niehaus und Maximiliane Wilkesmann in dem Sammelband "Bedingte Professionalität. Professionelles Handeln im Kontext von Institution und Organisation", hrsg. von Lukas Neuhaus und Oliver Käch, bei Beltz Juventa erschienen.

 

Neue Publikationen erschienen

20171002_IG-BCE

02.11.2017 – In dem von der IG BCE herausgegebenen Sammelband "Digitalisierung und Industrie 4.0. Technik allein reicht nicht" sind mehrere Beiträge von Prof. Hartmut Hirsch-Kreinsen und Jonathan Niehaus erschienen. Es handelt sich um Ergebnisse aus dem von der Hans Böckler Stiftung geförderten Projektes "Digitalisierung der Prozessindustrie", die auf Digitalisierungstendenzen und Arbeitsfolgen in den Branchen Chemie, Glas und Kautschuk eingehen.

 

Fundamentale Schwächen – Macrons Europainitiative und Deutschlands Antwort

Logo Süddeutsche Zeitung

01.11.2017 – Die Integrationspolitik in Europa muss politisch stärker legitimiert werden, damit ihre Akzeptanz in der Bevölkerung steigt.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Dekanat Sekretariat
Tel.: 0231 755-5914