Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

... aus Forschungsgebieten

 Hier finden Sie die neuesten Nachrichten derForschungsgebiete an der Fakultät. Für unten nicht aufgeführte Forschungsgebiete oder eine komplette Übersicht der jeweiligen Nachrichten informieren Sie sich bitte direkt auf deren Webseiten.

 


 

 


Die aktuellsten 10 Meldungen:

 

Deutsch-Brasilianischer Dialog

German-Brazilian Dialogue

07.11.2018 – Prof. Hartmut Hirsch-Kreinsen eröffnete am 30. Oktober 2018 in São Paolo den 7. Deutsch-Brasilianischen Dialog über Wissenschaft, Forschung und Innovationen mit einem Vortrag über Digitalisierung und den Wandel von Arbeit. Im Fokus der Veranstaltung standen der wirtschaftliche und soziale Wandel durch Digitalisierung und der Austausch zu Fragen der Bildungs- und Arbeitspolitik sowie Innovationsförderung. Die Tagung wurde von FAPESP, einer brasilianischen Organisation zur Forschungsförderung, und dem DWIH organisiert, dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus in São Paulo.

 

Wie sich Staaten die Steuern von Apple & Co. teilen sollten

Logo Frankfurter Allgemeine Zeitung

03.09.2018 – Die internationale Unternehmensbesteuerung ist im Umbruch. In dem Artikel wird vorgeschlagen, den Ertrag von Knowhow zwischen dem Geber- und dem Nehmerland zum Zwecke der Besteuerung zu teilen.

 

Neuer Beitrag erschienen

20180424-neue-AP

25.04.2018 – Unter dem Titel "Arbeit 4.0: Pfadabhängigkeit statt Disruption" ist ein Beitrag von Prof. Dr. H. Hirsch-Kreinsen in der Reihe Soziologische Arbeitspapiere erschienen.

 

"Digitalisierung industrieller Arbeit" in 2. Auflage erschienen

20180222-Digitalisierung industrieller Arbeit, 2. Aufl

07.03.2018 – Im Nomos-Verlag ist die zweite Auflage des Sammelbandes "Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen" erschienen. Der Band wird von Prof. Hartmut Hirsch-Kreinsen, Dr. Peter Ittermann und Jonathan Niehaus herausgeben und versucht eine fundierte Einschätzung über die möglichen Konsequenzen von Industrie 4.0 für Industriearbeit zu leisten. Die Beiträge aus der ersten Auflage wurden aktualisiert, neue Themen sind hinzugekommen. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach den Anwendungsfeldern und Einsatzbereichen digitaler Technologien, nach den Alternativen der Arbeitsgestaltung und nach gesellschaftlichen Entwicklungsperspektiven. Der multidiszplinäre Zugang auf die Thematik hat seinen gemeinsamen Ausgangspunkt in einer ganzheitlichen Sicht auf die neuen Technologien, in dem sie das sozio-technische Gesamtsystem der Produktion im Kontext gesellschaftlicher Bedingungen in den Blick nehmen.

 

Neue Publikation erschienen

20180307-Logistikarbeit-in-der-neuen-Wertschoepfung

07.03.2018 – Im Rahmen des FGW-Sammelbandes zur "Logistikarbeit in der digitalen Wertschöpfung. Perspektiven und Herausforderungen für Arbeit durch technologische Erneuerungen", herausgegeben von Hartmut Hirsch-Kreinsen und Anemari Karačić, sind Beiträge u.a. von Jonathan Falkenberg, Peter Ittermann und Martin Eisenmann erschienen. Der Band vereint Beiträge zu einer wissenschaftlichen Tagung, die im Oktober 2017 in Düsseldorf durchgeführt wurde und die sich den technisch-organisatorischen Veränderungen im Logistikbereich und ihrer arbeitsbezogenen Folgen widmete. Der Sammeband kann unter folgendem Link abgerufen werden:

 

Handelskrieg mit Amerika?

Logo Handelblatt

07.03.2018 – Die Antwort auf Trumps Zollpolitik sollte mit dem Thema der gerechten Besteuerung der digitalen Wirtschaft verknüpft werden.

 

Gastbeitrag in der ZEIT

20180220_Beitrag ZEIT

20.02.2018 – In der ZEIT (Ausgabe 08/2018) ist ein Replik von Prof. Hartmut Hirsch-Kreinsen auf einen Beitrag des britischen Ökonomen Benedikt Frey erschienen. Frey zufolge, der zusammen mit seinem Kollegen Michael Osborne eine prominent gewordene Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt vorgelegt hat, drohen mit der zunehmenden Vernetzung industrieller Wertschöpfung und der Einführung kollaborierender Roboter weitreichende Jobverluste. In seinem Beitrag kritisiert Hirsch-Kreinsen die technikdeterministische Argumentation der Autoren und die Ausblendung arbeits- und betriebsspolitischer Faktoren, die die Diffusion und die Arbeitsfolgen der digitalen Technologien prägen.

 

Neuer Beitrag erschienen

20180117_Zukunft-der-Arbeit

17.01.2018 – Im Rahmen des Sammelbandes "Zukunft der Arbeit – Eine praxisnahe Betrachtung", hrsg. von Steffen Wischmann und Ernst Andreas Hartmann, ist ein Beitrag der "SoMaLI"-Projektgruppe erschienen. Das Buch kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.

 

Neues soziologisches Arbeitspapier erschienen

Logo-soziologisches-Arbeitspapier

29.11.2017 – Unter dem Titel "Hybride Dienstleistungen und Wandel der Arbeit. Herausforderungen und Perspektiven in der Logistik" ist ein Beitrag von Peter Ittermann und Martin Eisenmann in der Reihe Soziologische Arbeitspapiere erschienen. Der Beitrag basiert auf Arbeiten des Forschungsgebietes in dem Projekt "Innovationslabor Logistik" von Fraunhofer IML und TU Dortmund.

 

Neue Publikation erschienen

20171129 neue Publikation erschienen

29.11.2017 – In der italienischen Zeitschrift "Professionalità Studi" ist ein Beitrag von Hartmut Hirsch-Kreinsen unter dem Titel "Digitization of Industrial Work in Germany. Prospects and Design Options" erschienen.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Dekanat Sekretariat
Tel.: 0231 755-5914