Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Deutschsprachige Medien+

Hauptinhalt

TU-Studenten bei internationalem Fallstudienwettbewerb in Singapur erfolgreich

Bereits im fünften Jahr nimmt auch der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik von Prof. Dr. Richard Lackes an der APEX Biz-IT Case Challenge teil. Professor Lackes bietet mit der Veranstaltung „IT-Case Studies“ hierzu eine in das Curriculum integrierte, praxisorientierte Lehrveranstaltung an, in der derartige Fallstudien gelöst werden. Die besten Veranstaltungsteilnehmer in diesem Jahr waren Lisa Behm, Tobias Müller und Timo Schaffstein. Sie erhielten Anfang Mai die Möglichkeit für die TU Dortmund zum Wettbewerb nach Singapur zu reisen. Dort gewannen sie die Plate Competition und verpassten nur knapp einen der sechs Finalplätze. Angesichts der starken Konkurrenz von Top-Universitäten aus Canada, Hong Kong, Singapur und den USA ist dies ein toller Erfolg.

Logo APEX Business IT Global Case Challenge

Seit 2009 veranstaltet die School of Information Systems der Singapore Management University (SMU) einen der international renommiertesten IT-Fallstudienwettbewerbe: Die APEX BIZ-IT Case Challenge. Studierendenteams aus der ganzen Welt treten dabei gegeneinander an, um für eine Problemstellung eines real existierenden Unternehmens innovative und kreative Lösungen unter Zeitdruck zu konzipieren. Neben einem analytischen Denkvermögen werden von den Studierenden Management- und IT-Sachverstand sowie einwandfreie Präsentationen in fließendem Englisch gefordert.

Nachhaltige Lösungen unter Zeitdruck erstellen
Foto Preisverleihung APEX 2015

Timo Schaffstein, Lisa Behm, Tobias Müller und Prof. Steven Miller, Dekan der School of Information Systems der SMU (v.l.n.r; Foto: APEX Biz-IT)

Nach Übergabe der Fallstudie wurden die Studierendenteams für 24 Stunden von der Außenwelt abgeschirmt. Auf sich allein gestellt, mussten sie den kompletten Fall bestehend aus 34 Seiten und 5000 Datensätzen analysieren, Lösungen erarbeiten und drei Präsentationen für die unterschiedlichen Wettbewerbsrunden erstellen. Die erarbeiteten Konzepte mussten unmittelbar im Anschluss vor einer hochkarätigen Jury von Vertretern international tätiger Organisationen präsentiert und verteidigt werden. „Die ganz erhebliche körperliche und mentale Herausforderung war sicherlich für alle Teilnehmer eine Grenzerfahrung“, würdigt Professor Lackes die Leistung aller Teams.

Population Health

Das Gesundheitssystem in Singapur war das Thema des diesjährigen Wettbewerbs. Die Studierenden sollten für das singapurische Gesundheitsministerium Prozessoptimierungen und IT-gestützte Lösungen sowie Marketingaktionen konzipieren, welche die Nachfrage nach Vorsorgemaßnahmen in Singapur erhöhen. Das Ministerium verfolgt langfristig das Ziel, die Fallzahlen von chronischen Erkrankungen in Singapur zu senken, indem mehr Bürger zur Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen bewegt und zu einer gesunden Lebensweise motiviert werden.

Neben der wertvollen Erfahrung im internationalen Kontext ihre Lösungen zu präsentieren, erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit, neue Kontakte zu Studierenden aus der ganzen Welt aufzubauen und die kulturelle Vielfalt Singapurs kennenzulernen.

 



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Richard Lackes
Lehrstuhlinhaber
Tel.: 0231 755-3157